Das Vokalensemble 1600 fand sich 2018 um den Dirigenten Christoph Hauser zusammen, um sich der Vokalpolyphonie der Renaissance zu widmen. Die Vorliebe für Kompositionen, die um das Jahr 1600 entstanden sind, brachte das Münchner Ensemble zu seinem Namen.

Das Repertoire des Vokalensembles 1600 beinhaltet insbesondere selten aufgeführte Motetten und Messen, u.a. von Peter Philips, Jacobus Vaet, William Byrd und Clément Jannequin, sowie Werke anderer Epochen bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

Der Dirigent Christoph Hauser entwickelt die polyphonen Strukturen durch deren transparente und facettenreiche Interpretation und erzielt mit dem Laienensemble eine hohe klangliche Qualität.

Die Sängerinnen und Sänger treten in acht- bis sechzehnköpfiger Besetzung auf und schätzen die Zusammenarbeit mit anderen Musikern. So haben doppelchörige Motetten und Instrumentalstücke ihren Weg in die Konzertprogramme gefunden. Neben der Konzerttätigkeit wird regelmäßig die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten übernommen.
2019 war das Vokalensemble 1600 erstmals auf Konzertreise mit einem Auftritt in der Jesuitenkirche in Wien.

Im Sommer 2021 ist das Ensemble für Ton- und Filmaufnahmen für einen Tag ins Donauries gefahren (mehr dazu). Im Herbst wurden Konzerte im Rahmen der Fürstenfelder Orgelmatinéen und der Giesinger Kulturtombola aufgeführt.

vokalenstemble1600

Für das Dirigat und die künstlerische Leitung des Vokalensembles 1600 konnte Christoph Hauser gewonnen werden.

Christoph Hauser ist Chordirektor, Organist und künstlerischer Direktor der viel beachteten Konzertreihe an der Klosterkirche Fürstenfeld (Fürstenfeldbruck), wo er mit der Fux-Orgel von 1736 eine der bedeutendsten Denkmalorgeln überhaupt betreuen darf. Mit dem Dienst verknüpft ist das Amt des Kirchenmusikers an der Stadtpfarrkirche St. Magdalena in Fürstenfeldbruck mit Leitung der verschiedenen Chöre.

Er erhält höchste Anerkennung für seine mitreißenden und unkonventionellen Interpretationen, was ihn zu einem gefragten Gast bei Festivals und Konzertreihen in ganz Europa sowie in Kanada, USA und Israel gemacht hat.

Aufgewachsen im bayrischen Allgäu, erhielt er seinen ersten Musikunterricht im Alter von sechs Jahren. Wenig später war er kirchenmusikalischer Assistent an der berühmten Basilika in Ottobeuren und studierte schließlich an der Hochschule für Musik und Theater München. Zu seinen Lehrern zählen Roderich Kreile, Michael Gläser und Hanns-Martin Schneidt (Dirigieren) sowie Harald Feller (Orgel) und Gottfried Hefele (Klavier). Seine künstlerischen und pädagogischen Abschlüsse absolvierte er mit Auszeichnung.

Danach war er unter anderem Lehrbeauftragter an der Musikhochschule sowie Dozent in den Hauptfächern Klavier und Chorleitung an der Berufsfachschule für Musik in München.

Christoph Hauser belegte weiterführende Meisterkurse bei bekannten Größen wie Ton Koopman, Guy Bovet oder Daniel Roth. Wiederholt trat er beim Bayerischen Rundfunk in Fernsehbeiträgen und im Radio in Erscheinung und wird als Juror bei Wettbewerben verpflichtet.

www.christoph-hauser.org

vokalenstemble1600

31.07.2022

16 Uhr
Kirche St. Magdalena, Fürstenfeldbruck

Giovanni Pierluigi da Palestrina:
Missa Papae Marcelli 

Konzert mit à cappella Werken von Peter Philips und Giovanni Pierluigi da Palestrina und Orgelmusik von Bach und Rameau

07.08.2022

10:30 Uhr
Jesuitenkirche, Wien

Giovanni Pierluigi da Palestrina:
Missa Papae Marcelli

Musikalische Gestaltung der Messe 

 

vokalenstemble1600

Salve Regina | Mai 2019 | St. Stephan, München

Aufnahmen | August 2021 | ehemalige Klosterkirche Auhausen

vokalenstemble1600

Wenn wir Sie per E-Mail auf anstehende Termine hinweisen dürfen *, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben oder bei uns mitsingen möchten, schreiben Sie bitte an Johanna Richter:

mail@vokalensemble1600.de

*  Konzert-Newsletter: Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen unsere Konzerttermine bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.
Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für die Zusendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie uns diesen Wunsch formlos per Email oder an die im Impressum angegebene Adresse mitteilen.

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Johanna Richter